Drei simple Methoden für zufällige Fate-Charaktere

Auch wenn viele Rollenspieler sie als eine Art seltsames Überbleibsel der Frühzeit ihres Hobbys sehen, ist sie doch nicht tot zu kriegen: die Zufallsgenerierung. Offenbar schätzen viele Spieler die Gelegenheit, zumindest zur Abwechslung mal eine Figur zu verkörpern, bei deren Erstellung sie nicht alle Fäden in der Hand hielten. Vielleicht mögen sie die Herausforderung, vielleicht wollen sie überrascht werden, vielleicht möchten sie aber auch einfach über ihre bisherigen Grenzen hinauswachsen und neue Wege gehen, auf die sie sonst nicht gekommen wären. Oder es hilft ihrer Immersion, wenn die Figur nicht nach Wunsch ist, denn die eigenen Begabungen, Talente und sozialen Umstände kann sich ja niemand bei der Geburt aussuchen.

Insofern ist es wohl doch nicht überraschend, dass man weiterhin in vielen Rollenspielsystemen die Würfel oder die Karten zückt, um eine Figur zu erschaffen. Diese Systeme sind allerdings eher im klassischen Spektrum anzusiedeln – D&D, Cthulhu, Midgard usw.

Doch auch für Fate lassen sich zufällige Charaktere erstellen. Dieser Artikel stellt drei einfache Methoden dafür vor.

Anders als bei der konventionellen Charaktererschaffung beginnst du jeweils mit den Fertigkeitswerten und denkst dir dann Aspekte aus. Der Sinn dahinter ist, dass die Aspekte auch zu den Fertigkeiten passen sollten. Wer möchte, kann auch für die Aspekte zu Zufallstabellen greifen – dafür haben wir einen Artikel. Allerdings solltest du auch dann mit Fertigkeiten anfangen, denn die Aspekte geben dir immer noch mehr Bewegungsfreiheit, um einen runden Charakter zu erhalten.

 

Methode 1: Auswählen, dann auswürfeln

Für Methode 1 wählst du als erstes zehn Fertigkeiten, die dich interessieren. Anschließend würfelst du deren Werte aus. Der erste Wert gehört zur ersten Fertigkeit usw. Es wird also nichts verteilt.

Um die Dreiecksverteilung der Pyramide abzubilden, verwendest du einen W10 oder W20 und benutzt folgende Tabelle:

1W10 1W20 Wert
1 – 4 1-8 Durchschnittlich (+1)
5 – 7 9-14 Ordentlich (+2)
8 – 9 15-18 Gut (+3)
10 19-20 Großartig (+4)

 

Methode 2: Auswürfeln, dann verteilen

Für Methode 2 würfelst du erst zehn Werte aus und verteilst sie dann auf Fertigkeiten nach Wahl. Hier hast du also sehr viel mehr Freiheit als bei Methode 1. Tatsächlich kann es sogar gelegentlich vorkommen, dass die genau die Pyramide erwürfelst und die Charaktererschaffung dann läuft wie in den Grundregeln.

Für das Auswürfeln verwendest du die Tabelle oben.

 

Methode 3: Alles auswürfeln!

Methode 3 dagegen macht alles zufällig. Hier gehst du die gesamte Fertigkeitsliste durch und würfelst für jede Fertigkeit einen Wert aus. Um die Wahrscheinlichkeitsverteilung der Pyramide zu erhalten, muss hier auch der Wert Mäßig (±0) herauskommen können.

Die folgende Tabelle funktioniert für Fertigkeitslisten mit bis zu 20 Fertigkeiten, wobei n die Zahl der Fertigkeiten in der Liste ist:

1W20 Wert
1 – 4 Durchschnittlich (+1)
5 – 7 Ordentlich (+2)
8 – 9 Gut (+3)
10 Großartig (+4)
11 – n Mäßig (±0)
˃ n (neu würfeln)

 

Steigern bei Meilensteinen

Bei diesen rein zufälligen Fertigkeitswerten kann es passieren, dass nicht nur die Pyramidenstruktur, sondern sogar die Säulenstruktur wegfällt. Sprich: du hast zufälligerweise auf einem höheren Fertigkeitsrang mehr Fertigkeiten auf einem niedrigeren und kannst bei Meilensteinen nicht mehr regelkonform steigern. Die Lösung ist hier, dass die Säulen von unten wieder aufgebaut werden müssen.

Hast du bspw. zwei Fertigkeiten auf Großartig (+4), aber zufälligerweise nur eine auf Gut (+3), so musst du erst von unten Fertigkeiten hochsteigern, bis zu drei Fertigkeiten auf Gut (+3) hast, bevor du eine weitere auf Großartig (+4) bringen kann. Mehr noch, bevor die Säulen wieder heil sind (in diesem Fall zwei Fertigkeiten auf Gut (+3), damit es ebenso viele sind wie auf Großartig (+4)), darfst du auch keine deiner zwei Fertigkeiten von Großartig (+4) auf Hervorragend (+5), selbst wenn dann immer noch eine auf Großartig (+4) bliebe.

Das Tauschen von Fertigkeitsrängen bei kleinen Meilensteinen bleibt hiervon übrigens unbetroffen. Du kannst also weiterhin zwei beliebige Fertigkeiten in ihrem Rang tauschen, selbst wenn die Säule noch nicht aufgebaut ist.

You may also like

Leave a comment