Das Fate-Team-Interview: Robert Rydlo

Die Fate-Redaktion stellt sich zum selbstgeführten Interview.
Heute: Robert Rydlo

Was machst du in der Fate-Redaktion?

Lektorat, ein wenig Übersetzung, vielleicht demnächst mal Redaktion für ein Buch

Wie kamst du zum Rollenspiel?

Nachdem ich 1990 mit Begeisterung das Computer Rollenspiel “Eye Of The Beholder” gespielt habe, stellte ich fest, dass es auf einem Spiel genannt AD&D beruht. Ich bin dann 350km mit dem Zug nach Wien zum einzigen Rollenspielladen im Land gefahren und habe mir die Bücher und die Forgotten Realms Kampagnenbox geholt.  Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte….

Was war dein erster Kontakt mit Fate?

Ich war auf der Suche nach einem leichtgewichtigen Universalsystem das meiner Art zu Spielleiten entgegen kam.

Nenne zwei ein paar deiner Aspekte?

  • Geschichtenerzähler
  • Es gibt zu viele interessante Dinge als dass man sich nur mit einem abgeben sollte
  • Try everything twice

Bei welchem Rollenspiel denkst du: “Tolles Setting, aber ich würde es mit Fate spielen.”

Gibt es ein System oder eine Welt, die du unbedingt einmal probieren willst?

Bist du lieber Spieler oder Spielleiter?

60% Spielleiter, 40% Spieler

Hast du neben Fate noch weitere Projekte am Laufen?

Nö, dafür habe ich mit meinen anderen Hobbies zu viel zu tun.

Welche Fate-Spiele sind deine Lieblingsspiele

Was machst du wenn du nicht Rollenspiele spielst?

Meine Frau und die Katze verwöhnen, Brettspiele zocken, Miniaturen bemalen, Fotografieren, Modellfliegen und BBQ

 

You may also like

Kommentar verfassen