Nest #1: Nest – Die neue Fate Abenteuerwelt

Es ist kein Geheimnis mehr, dass mit Nest eine neue Abenteuerwelt in den Startlöchern steht. Daher wollen wir euch zur Einstimmung hier einen ausführlicheren Blick darauf werfen lassen.

Träume aus lang vergangenen Tagen

Als Kinder waren die Spielercharaktere große Helden in der Traumwelt von Nest, erlebten Abenteuer und wurden dafür gefeiert. Doch als sie die Grenze des Erwachsenwerdens erreichten, hörten die Träume von Nest schließlich auf, denn bisher stand diese Welt nur Kindern offen. Viele Jahre später ereilt sie jedoch ein weiteres Mal der Ruf und sie finden sich plötzlich an einem Ort wieder, den die meisten von ihnen vielleicht schon nur noch für ein Hirngespinst ihrer damaligen Phantasie hielten.

Doch Nest ist real und braucht ihre Hilfe. Eine Gefahr bedroht die grundlegende Existenz von Nest. Ein letztes Mal machen sich die Spieler also auf, eine ihnen vertraute und doch fremde Welt zu retten und noch einmal zu Helden zu werden.

Eine Welt voller Abenteuer

In Nest werden drei verschiedene Königreiche vorgestellt, die unterschiedliche Abenteuer ermöglichen. Epos bietet die Märchenwelt, die wir aus unzähligen Geschichten kennen, in der sich Drachen, Oger und Riesen den Spielern in den Weg stellen können. Schludrian ist ein Land voller verrückter Erfindungen und humanoider Tiere, in dem Erfindergeist und Fabelgeschichten erlebt werden können. Zu guter Letzt gibt es noch Mysterium, das mit seinen Rätseln und Gedankenspielen seinem Namen alle Ehre macht.

Nest bietet eine breite Palette an märchenhaften Schauplätzen und gibt der SL zudem jeweils bereits ausgearbeitete Orte und Personen an die Hand, die allein schon ausreichen, um das im Band enthaltene Abenteuer zu spielen. Sie regen aber auch dazu an, das Ganze noch um eigene Ideen zu erweitern. Wer einen Blick in Kindergeschichten und Fabeln wirft, findet dort genug Stoff, der hier nacherzählt und neu interpretiert werden kann.

Von Kinderhelden und dem Erwachsenwerden

Die SC sind zu Beginn des Spiels noch Erwachsene, die sich kaum mehr an ihre damalige Heldenhaftigkeit erinnern können. Doch jedes Abenteuer, dass sie in Nest erleben, entfacht das Feuer in ihnen mehr und Stück für Stück werden sie wieder zu den Helden ihrer Kindertage, die Nest jetzt dringender denn je braucht.

Nest ermöglicht diese Heldenreise durch eine leicht abgewandelte Charaktererschaffung und -entwicklung. Auch wenn die Charaktere zu Beginn noch als Personen aus der realen Welt abgebildet werden, steckt schon in ihrem „heroischen Aspekt“ der Funke eines Helden. Die weitere Entwicklung konzentriert sich dann darauf, ihre phantastischen Kräfte über Stunts neu zu entfachen.

Ein weiteres Ziel auf dieser Reise sind die Talismane, mächtige Artefakte, von denen jeder SC in seiner Vergangenheit einen besaß und die es nun zurückzuerlangen gilt.

Auch an anderen Stellen wurde ein wenig geschraubt, um das märchenhafte Gefühl stärker in den Fokus zu rücken. So können Charaktere ihre Mitstreiter bei schwierigen Gruppenaufgaben anleiten oder durch fantastische Erklärungen besondere Taten vollbringen, wie sie so nur in Geschichten möglich sind.

Eine Abenteuerwelt, viele Möglichkeiten

Nest bietet gleich zwei bedeutende Stellschrauben, an denen die SL die Welt von Nest an die eigenen Spielbedürfnisse anpassen kann. Wollen die Spieler lieber eine heroische Queste oder darf’s auch mal düsterer sein? An diesem Punkt kann die SL die Spieler noch in die Entscheidungsfindung mit einbinden, doch den großen Bösewicht in der Geschichte wählt sie dann lieber doch im Geheimen aus. Auch hier bietet das Setting eine große Bandbreite von Figuren, die jede einen ausgearbeiteten Hintergrund und eigene Motive für ihre Taten bietet.

Wir wollen spielen

Nest bietet mit „Der Ruf des Abenteuers: Der Dreschstein“ ein Abenteuer, das ohne große Vorbereitung über mehrere Abende hinweg gespielt werden kann. Die schön gezeichnete Welt bietet aber genug Möglichkeiten, die Geschichte um viele Wendungen zu bereichern oder darauf aufbauend eigene Abenteuer zu erleben. Am Ende vielleicht sogar als die Kinder der eigenen SC, die dank ihrer Eltern wieder nach Nest gelangen können?

In diesem Sinne: Träumt was Schönes.


in Farbe, zum blättern und bezahlbar

Nest als Buch

zum Uhrwerk-Shop

You may also like

Leave a comment