Engel

Engel für Fate Core

Wir schreiben das Jahr 2654.

Die Welt ist nicht länger die, die wir kannten. Furchtbare Krankheiten und Naturkatastrophen haben einen Großteil der Menschheit ausgelöscht. Riesige Flammensäulen brennen der Erde ihr dunkles Zeichen ein und tobende Fluten verschlangen die Küsten und trieben die Überlebenden näher zusammen. Die schlimmste Gefahr aber droht aus der Tiefe der Erde: der Widersacher, Herr der Fliegen. In seinen Fieberträumen ersann er groteske insektoide Kreaturen, die die Länder heimsuchen und die Menschen dazu zwingen, sich wie Getier vor ihnen zu verbergen. Man gab diesen Dämonen den Namen Traumsaat.

Und all das geschah, weil wir den Einen Gott erzürnt haben.
Seine Rache war unvorstellbar und brachte Leid und Verzweiflung über uns. Doch als wir keinen Ausweg mehr aus unserer Misere erkennen konnten und reumütig in Seinen Schoß zurückkehrten, da bewies Gott der Herr uns Seine Barmherzigkeit Und wir taten Buße.

 

Der Herr gewahrte unsere Umkehr und half uns, den Glauben an Ihn und in Ihm wiederzufinden und Er schenkte uns neue Hoffnung. Denn Er sandte Seine Boten vom Himmel, um uns vor der grausamen Unbill der Welt zu retten.

Uns ist nicht viel geblieben, was dereinst war.

Die neu aufkommende Angelitische Kirche untersagte die Nutzung der ketzerischen Technik, die uns dereinst selbst zu Göttern erheben sollte. Das Erlernen der Schrift war fortan unter Strafe verboten, auf dass keine aufwieglerischen Gedanken keimen konnten. Der Fortschritt, der uns einst ein sorgenfreies aber leichtfertiges Leben bescherte, ging verloren und ein neuer, reiner Lebenswandel entstand unter dem wohlwollenden Blick Gottes.
Unsere Städte mögen zerfallen sein und doch haben wir sie wieder aufgerichtet und so wird auch unser Glaube diese schweren Prüfung bestehen.

Wir haben viel verloren und dennoch werden wir nicht aufgeben.

Denn Gott sandte uns Hoffnung in Form Seiner Engel. Sie sind auf die Erde gekommen, auf starken Schwingen und in der makellosen Gestalt von Kindern, um sich den Menschen zeigen zu können, ohne deren schwachen Verstand zu zerrütten. Mit übermenschlichen Kräften und unfassbarem Wissen dienen sie nun der heiligen Mutter Kirche im Kampf gegen die Traumsaat und gegen Ketzer, die noch immer dem verderblichen Einfluss der Technik erlegen sind.

 

Was ist Engel?

Engel ist ein deutsches, postapokalyptisches neomittelalterliches Rollenspiel aus dem Verlag Feder & Schwert, das erstmals 2002 erschien. Seit 2013 wird es vom Uhrwerk Verlag vertrieben. Erdacht und konzipiert wurde es von Oliver Graute, Oliver Hoffmann und Kai Meyer.

Engel handelt von Glaube, Zweifel und Verzweiflung, von Mut und dem Kampf um die eigene Existenz. Zwischen dem Leben eines einfachen Bauern und dem eines Dieners der Kirche liegen Welten, und doch schweißt der Glaube an Gottes Wirken sie zusammen. So vereint die Kirchentreuen beisammenstehen, so uneinig sind sich die Diadochen, die Stadtfürsten, die sich von dem Angelitischen Glauben losgesagt und sich gegen die Bestimmungen der Kirche ausgesprochen haben.

 

Du entscheidest diesen Konflikt als Heilsbringer für die eine, Feindbild für die andere Seite: In Engel übernimmst Du die Rolle eines Engels des Herrn, der die Hoffnung eines zerstörten, neomittelalterlichen Europas verkörpert. Du bist Teil einer Schar, einer aufeinander abgestimmten Einheit von Engeln, die sich gemeinsam den größten Gefahren und Widerständen stellen kann und gleichermaßen geliebt und gefürchtet wird, sobald man ihre Silhouetten am Himmel erblickt. Im Auftrag der Angelitischen Kirche und der Erzengel übernimmst du Aufgaben und bekämpfst den Herrn der Fliegen, wo immer sich seine Taten zeigen.

Doch so göttlich du auch bist, so zwiegespalten bist du auch. Was ist, wenn deine Entscheidungen noch mehr Leid hervorbringen? Was, wenn du wählen musst, zwischen dem, was du glaubst und dem, was getan werden muss? Bist du in der Position, die Entscheidung der Erzengel anzuzweifeln?

Wir von der Fate-Redaktion wünschen euch viel Spaß beim Eintauchen in die Welt nach der Zweiten Großen Sintflut.

Folgt uns und werdet selbst zum Engel.