Die Fate-Weltenbandchallenge und Bergungskreuzer MÖWE

Unsere im Juni erscheinende Fate-Abenteuerwelt Bergungskreuzer MÖWE ist nicht nur die erste originär deutsche Entwicklung in dieser kleinen Reihe (Masters of Umdaar war eine Übersetzung), sondern auch der Gewinner der ersten Fate-Weltenbandchallenge.

Welten-was?

Zeit für ein kleines FAQ!

  • Was ist die Weltenbandchallenge? Schon 2014 haben wir in Zusammenarbeit mit dem Tanelorn-Forum einen Wettbewerb veranstaltet, in dem es darum ging, ein kleines Fate-Setting zu verfassen. Das Thema war „Deutschland“ im weitesten Sinne; die Beiträge konnten also irgendwo (und irgendwann) in Deutschland spielen, sie konnten „typisch deutsche“ Themen aufgreifen oder anderweitig kreativ mit dieser Vorgabe umgehen. Wer wollte, konnte die Entwicklung seines Settings auch in einem passenden Tanelorn-Unterforum kommentieren.
  • Was ist dabei herausgekommen? Ganze 13 Beiträge haben die Jury beschäftigt, von Science-Fiction-Parodien über Urban Fantasy bis hin zu alternativ-historischen Settings. Die Auswertung findet ihr hier.
  • Werden wir weitere Beiträge aus der Weltenbandchallenge veröffentlichen? Definitiv! Abgesehen von der MÖWE sind bereits zwei Bände in Arbeit, weitere werden sicherlich folgen. Wie viele wir insgesamt veröffentlichen, müssen wir sehen. Das hängt natürlich auch davon ab, wie die Bände laufen.
  • Wieso erscheinen die Settings nicht als Sammelband? Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, eine Hand voll Settings in einen Band (oder zwei Bände) zu stopfen, nicht zuletzt weil die Kommunikation mit Teilnehmern, Illustratoren usw. sehr unterschiedlich abläuft. Letztendlich denken wir in der Redaktion aber auch, dass die Veröffentlichung als Weltenband einem Setting gerechter wird als „nur“ ein Eintrag in einer Anthologie. Und wir können uns natürlich auch besser auf eure Vorlieben einstellen.
  • Wird es vielleicht sogar einen zweiten Fate-Wettbewerb geben? Vielleicht! Hättet ihr Interesse daran? Was wäre ein gutes Thema für „Staffel 2“? Sollte es wieder ein Setting oder etwas ganz anderes sein? Schreibt uns einfach schnell einen Kommentar, sei es hier, auf Facebook oder auf Google Plus.

Bergungskreuzer MÖWE erscheint im Juni und kann hier vorbestellt werden. Wer mehr über den Band wissen möchte, kann sich unsere letzten (und nächsten!) Blogbeiträge ansehen oder dem Autor Günther Lietz einen Besuch auf seinem Blog Taysals Abenteuerland abstatten.

You may also like

2 comments

  • Dorian 19. April 2017   Reply →

    Also ich hätte durchaus Interesse, das es wieder so einen Wettbewerb gibt, ich fand das eine richtig tolle Idee, hatte davon leider nur zu spät mitgekriegt. Gekauft wurde die Möwe bereits 🙂

    Dann habt ihr auch wieder ein bisschen Auswahl und könnt wirklich nur die „Besten der Besten der Besten“ raussuchen..

    Denn ohne den anderen zu nahe treten zu wollen, waren meiner Ansicht nur 1,2 Settings wirklich neu und orginell – alles andere hat man in gewisser Form schonmal irgendwo mit etwas anderem Anstrich gesehen oder fühlt sich nicht so an, als wäre die Spielwelt allzu ergiebig. Bitte nicht böse nehmen, das ist Jammern auf höchstem Niveau natürlich.

    Den (trotzdem sehr guten) Rest könnt ihr ja zu Jahres-Sammelbänden zusammenfügen, oder auch einfach mal als Gimmick ins Uhrwerk-Magazin packen (das ich bei so Content dann glatt sogar gern gedruckt kaufen würde).

  • Dorian 19. April 2017   Reply →

    Also bitte nicht falsch verstehen, ich habe das aus dem Blickwinkel einer Kampagne oder einfach einem längerfristigen Spiel geschrieben, die andere Aspekte besitzt als Oneshot-Settings.. Dafür eignen sich alle sehr gut und ich würde auch fast alle eingereichten wahnsinnig gerne mal spielen, selbst, wenn man nur die Grundidee übernimmt.

    (An dieser Stelle im Hinblick darauf übrigens auch kurz der Einwurf, das ich mich, falls eine solche Challenge nochmal stattfinden sollte, freuen würde, wenn das „Einkaufsparadies Kellermann“ diesmal nicht nur im Forum sondern auch an der Challenge teilnehmen würde. Für Oneshots mehr als genial! Wer es nicht kennt: https://www.tanelorn.net/index.php?topic=88829.0 – hier wurde es auch schonmal kurz vorgestellt.)

    Aber sowas wie die Möwe kann man halt auch mal gut und gerne mit seiner Gruppe über viele viele Monate spielen, das macht da halt für mich den Unterschied aus und rechtfertigt eine eigene Publikation. (Da würde ich mir sogar gerne noch einen Weltenband dazu kaufen, West- und Südeuropa usw.!)

    Die eher one- bzw. fewshot-fokussierte Settings wären im Format eines Sammelbandes ganz gut aufgehoben und würden sich in der Form sicher auch wieder ganz gut verkaufen. Evil Hat machts ja auch an sich so und fährt damit nicht schlecht.

    Für die zweite Staffel würde ich entweder kein besonderes Thema vorgeben – oder aber, was ich noch besser fände, bereits dazu die Community zu befragen.. Themen dürfen eingereicht und bewertet werden.. Die Top3 stehen dann als Vorgaben zur Verfügung – dann ist auch klar, was die Community am meisten interessiert, wo sie aktuell eine Lücke im deutschen Rollenspielmarkt sehen usw. und das Augenmerk liegt dann auf diesen Settings..

    Jedenfalls würde ich mich wirklich außerordentlich freuen wenn wieder eine Challenge stattfindet!

Leave a comment