Aktionen und Ergebnisse in Fate Core und FAE

Fate Core und FAE verwenden beide die vier Aktionen “Create an Advantage”, “Overcome”, “Attack” und “Defend” und die vier Ergebnisse “fail”, “tie”, “succeed” und “succeed with style”.
Da diese Informationen häufig im Spiel gebraucht werden, bieten sie sich für einen Handout in Tabellenform an.

In FAE gibt es eine praktische “30 Sekunden Version” für Aktionen und Ergebnisse (FAE S. 15) bzw. einen Eintrag dazu in der Schnellreferenz (FAE S. 44), die beide so in Fate Core fehlen.

Vergleicht man die aus FAE erstellte Tabelle mit Fate Core, findet man die folgenden Unterschiede:

(1) Create Advantage (new or discover) / tie

Get a boost. (FC S. 136)

Interessanterweise sind die Regeln für Fate Core einfacher, hier gibt es immer einen Boost und es wird nicht differenziert, ob ein neuer Aspekt erschaffen oder ein bestehender Aspekt entdeckt werden soll.

(2) Create Advantage (existing) / fail

Free invoke on the aspect for someone else. (FC S. 138)

Hierbei handelt es sich um eine deutliche Abweichung zwischen den beiden Systemen. Während es bei FAE keinen zusätzlichen negativen Effekt (außer dem eigentlichen Misserfolg) gibt, ist FC hier weniger nachsichtig, da es für den Gegner einen free invoke gibt. Allerdings ist FC hier auch stringenter, wird nicht unterschieden, ob es sich um einen neuen/unbekannten oder einen bekannten Aspekt handelt. Den free invoke gibt es in beiden Fällen.

(3) Defend / tie

You grant your opponent a boost. (FC S. 142)

Geht man davon aus, dass man sich normalerweise nicht gegen die Overcome Aktion verteidigen kann, sind die Unterschiede ähnlich gering wie für Fall 1. Es gibt in FC immer einen Boost statt Boost oder free Invocation. Dafür spart man sich bei FAE den Hinweis zu Stacked Effects (FC S. 142), indem man einfach auf die Auswirkung beim Angreifen verweist.

Zusammenfassung

Fate Core und FAE weisen Unterschiede in der Auswertung der Ergebnisse auf. Für den ersten und letzten Fall sind diese relativ gering, aber überraschenderweise für FC einfacher als in FAE.

Im zweiten Fall ist der Unterschied schon gravierender und es stellt sich die Frage, ob das Zufall oder Absicht ist. Die FC Regelung ist einfacher, die FAE Regelung freundlicher den Spielern gegenüber. Die Frage, ob es sich dabei um Absicht oder einen Regelfehler handelt, wurde bereits in der Fate Community auf Google+ gestellt, aber bisher gab es keine offizielle Antwort.

URL zum Beitrag in der Fate Community:

https://plus.google.com/u/0/106665792184886025078/posts/FKC68AkRGgq

Aktionen & Ergebnisse von Fate Core und FAE im Überblick
22.0 KiB
2613 Downloads
Details

FAE: Actions and Effects

Fail Tie Succeed SWS
Create Advantage (when creating or discovering new aspects) Don’t create or discover, or you do but your opponent (not you) gets a free invocation Get a boost if creating new, or treat as success if looking for existing. Create or discover the aspect, get a free invocation Create or discover the aspect, get two free invocations (even for the same roll)
Create Advantage on an aspect you already know about No additional benefit Generate one free invocation on the aspect Generate one free invocation on the aspect Generate two free invocations on the aspect
Overcome Fail, or succeed at a serious cost Succeed at a minor cost You accomplish your goal. You accomplish your goal and generate a boost.
Attack No effect Attack doesn’t harm the target, but you gain a boost. Attack hits and causes damage. Attack hits and causes damage. May reduce damage by one to generate a boost.
Defend (vs. Create Advantage or Attack) You suffer the consequences of your opponent’s success. Look at your opponent’s action to see what happens. Your opponent doesn’t get what they want. Your opponent doesn’t get what they want, and you get a boost.

Fate Core: Actions and Effects

Fail Tie Succeed SWS
Create Advantage (when creating or discovering new aspects) Don’t create or discover, or you do but your opponent (not you) gets a free invocation Get a boost Create or discover the aspect, get a free invocation Create or discover the aspect, get two free invocations
Create Advantage on an aspect you already know about Enemy gets a free invoke Generate one free invocation on the aspect Generate one free invocation on the aspect Generate two free invocations on the aspect
Overcome Fail, or succeed at a serious cost Succeed at a minor cost You accomplish your goal. You accomplish your goal and generate a boost.
Attack No effect Attack doesn’t harm the target, but you gain a boost. Attack hits and causes damage. Attack hits and causes damage. May reduce damage by one to generate a boost.
Defend (vs. Create Advantage or Attack) You suffer the consequences of your opponent’s success. Opponent gets a boost. Your opponent doesn’t get what they want. Your opponent doesn’t get what they want, and you get a boost.

FAE: Aktionen und Effekte

Fehlschlag Gleichstand Erfolg Voller Erfolg
Eine Vorteil erschaffen (neuer Aspekt) Vorteil wird nicht erschaffen oder entdeckt. Oder es klappt, aber der Gegner (und nicht du) kann diesen kostenlos einsetzen. Du erhältst einen Schub, wenn der Aspekt neu erschaffen werden soll. Bei bestehendem Aspekt wie für „Erfolg“ vorgehen. Du erschaffst oder entdeckst den Aspekt und kannst den Aspekt einmal kostenlos einsetzen. Du erschaffst oder entdeckst den Aspekt und kannst den Aspekt zweimal kostenlos einsetzen.
Einen Vorteil erschaffen (für einen bereits bekannten Aspekt) Keine zusätzlicher Vorteil Du kannst den Aspekt einmal kostenlos einsetzen. Du kannst den Aspekt einmal kostenlos einsetzen. Du kannst den Aspekt zweimal kostenlos einsetzen.
Überwinden Fehlschlag oder Erfolg mit hohem Preis Erfolg mit geringem Preis Du erreichst dein Ziel. Du erreichst dein Ziel und erhältst einen Schub.
Angreifen Kein Effekt Der Angriff erzeugt keinen Schaden, aber du erhältst einen Schub. Der Angriff trifft und verursacht Schaden. Der Angriff trifft und verursacht Schaden.Du darfst den Schaden um eins reduzieren, um einen Schub zu erhalten.
Verteidigen (gegen „Vorteil erschaffen“ und „Angreifen“) Du erleidest die Konsequenzen des Erfolgs deines Gegners. Sieh bei der Aktion deines Gegners nach, um zu sehen, was passiert. Dein Gegner bekommt nicht, was er will. Dein Gegner bekommt nicht, was er will und du erhältst einen Schub.

Fate Core: Aktionen und Effekte

Fehlschlag Gleichstand Erfolg Voller Erfolg
Eine Vorteil erschaffen (neuen Aspekt erschaffen oder entdecken) Vorteil wird nicht erschaffen oder entdeckt. Oder es klappt, aber der Gegner (und nicht du) kann diesen kostenlos einsetzen. Du erhältst einen Schub. Du erschaffst oder entdeckst den Aspekt und kannst den Aspekt einmal kostenlos einsetzen. Du erschaffst oder entdeckst den Aspekt und kannst den Aspekt zweimal kostenlos einsetzen.
Einen Vorteil erschaffen(für einen bereits bekannten Aspekt) Gegner kann den Aspekt kostenlos einsetzen Du kannst den Aspekt einmal kostenlos einsetzen. Du kannst den Aspekt einmal kostenlos einsetzen. Du kannst den Aspekt zweimal kostenlos einsetzen.
Überwinden Fehlschlag oder Erfolg mit hohem Preis Erfolg mit geringem Preis Du erreichst dein Ziel. Du erreichst dein Ziel und erhältst einen Schub.
Angreifen Kein Effekt Der Angriff erzeugt keinen Schaden, aber du erhältst einen Schub. Der Angriff trifft und verursacht Schaden. Der Angriff trifft und verursacht Schaden.Du darfst den Schaden um eins reduzieren, um einen Schub zu erhalten.
Verteidigen (gegen „Vorteil erschaffen“ und „Angreifen“) Du erleidest die Konsequenzen des Erfolgs deines Gegners. Der Gegner erhält einen Schub. Dein Gegner bekommt nicht, was er will. Dein Gegner bekommt nicht, was er will und du erhältst einen Schub.

You may also like

6 comments

  • Piotr 4. Oktober 2013   Reply →

    Hi,
    in der deutschen Version der Tabelle ist dir ein kleiner Fehler unterlaufen: Bei der Erschaffung eines Vorteils mit vollem Erfolg sollte es zwei kostenlose Einsätze geben. In der deutschen Tabelle ist aber nur von einem die Rede.
    lg

    • Piotr 4. Oktober 2013   Reply →

      Oh, ähm – aber sonst eine großartige Tabelle. Die hat bei uns einen Stammplatz auf dem Spieltisch.
      … ich kann ja nicht nur rummotzen :)

  • momosnyx 4. Oktober 2013   Reply →

    Das habe ich nicht als Rummotzen empfunden, ich danke dir für den Hinweis. Die Tabelle im Post ist korrigiert, das PDF dauert aber noch etwas.
    Außerdem habe ich mich sehr gefreut, dass die Tabelle für euch hilfreich ist.
    Was spielt ihr für ein Setting / Genre?

    • Piotr 5. Oktober 2013   Reply →

      Wunderbar! Ich leite den Dank an die heldenhafte Herausfinderin weiter. Das ist mir persönlich nämlich gar nicht aufgefallen.

      Wir haben uns ein Setting auf einem postapokalyptischen Planeten gebastelt. Nach einem intergalaktischen Vernichtungskrieg gegen Aliens ist erstmal sämtliche Elektronik frittiert worden (EMP-Schlag der Aliens). Demnach ist natürlich auch alles digital gespeicherte Wissen futsch. Papier gibts sowieso schon lange nicht mehr. Glücklicherweise haben aber ein paar findige Leute eine Zeitmaschine auf einem abgestürzten Mutterschiff der Aliens gefunden. Also flugs das Ding in Gang gebracht, Forschungsinstitut drumrum gebaut und los geht die fröhliche Wissenswiederbeschaffung.
      Die Charaktere sind allesamt Mitglieder des Instituts und reisen in verschiedene Epochen oder Alternativuniversen um technologisches, historisches und kulturelles Wissen wiederherzustellen. Sie sind teils auf dem Planeten selbst oder auf Missionen rekrutiert worden.

      Das schöne an der Sache ist, dass man einen Seriencharakter in die Kampagnen bringen kann. Der Spielleitungsjob geht reihum und alle übernehmen mal eine Folge. Wenn mal jemand fehlt, wird der entsprechende Charakter einfach ins Institut zurückgebracht, wenns dramaturgisch nicht zu schwierig ist. Und man kann jedes beliebige Setting einbauen, ohne ständig neue Chars zu bauen.
      Fast jedes mal gibts dann ein kleines Gimmick oder Problem, das von den Missionen mitgenommen wird. Bald ist dann auch mal ein Staffelfinale dran :)

      • momosnyx 6. Oktober 2013   Reply →

        Das hört sich richtig spannend (und witzig) an.

  • momosnyx 5. Oktober 2013   Reply →

    @Piotr: Die neue Version 1.1 ist jetzt im Beitrag verlinkt.

Kommentar verfassen