Die Engel Publikationen

Erste und zweite Edition:

2002 erschien im Feder&Schwert-Verlag die erste Auflage von Die Chroniken der Engel von Oliver Graute, Oliver Hoffmann und Kai Meyer. Schon im Jahre 2005 wurde das Grundregelwerk überarbeitet und mit neuen Illustrationen in einer zweiten Edition verlegt.

Mit dem Anspruch, multimedial aufgestellt zu sein, wurde das Engel-Rollenspiel bereits im Jahre 2001 mit dem Comicband Pandoramicum eingeleitet, der einen Teil des Metaplots der Geschichte von Engel zeigt. Nach dem Grundregelwerk wurden dann fünf Quellenbücher und fünf Ordensbücher veröffentlicht.

Das Grundregelwerk, der Comic Pandoramicum, das Quellenbuch Traumsaat und die Ordensbücher der Michaeliten und Gabrieliten erschienen sogar in englischer Sprache.

Von 2002 an wurden ebenfalls Romane im gleichen Verlag veröffentlicht, die die Spielwelt von Engel portraitierten und den Metaplot weiter beschrieben.

Eine Übersicht zu allen erschienenen Produkten findest du hier.

Zusätzlich veröffentlichte das Magazins „Mephisto“ in einigen Ausgaben Zusatzmaterial und eine Kampagne für das Spiel. Teile davon wurden schließlich 2010 mit neuen Illustrationen als Kampagnenband Der Himmel über Aachen im Martin Ellermeier Verlag veröffentlicht.

2013 wurde die Produktreihe Engel schließlich vom Uhrwerk-Verlag übernommen, 2016 auch der Verlag Feder & Schwert selbst. Der Entschluss, das System, das so viel Hintergrund bietet und einmalig in seiner Art ist, wieder aufleben zu lassen, war gefasst, und ein Team von Redakteuren und Autoren wurde zusammengestellt. Die Arbeit an der dritten Edition begann.

Dritte Edition:

Das Team begann erst einmal damit, die vorhandenen Bücher zu sichten und das Material zu sortieren. Die Fate-Version von Engel sollte nicht nur eine Konvertierung in ein neues System werden, sondern auch die Bücher neu strukturieren und die Inhalte überarbeiten. Dabei aber waren sich alle einig, dass weder der Grundgedanke verändert werden, noch das einzigartige Gefühl von Engel verloren gehen dürfe.

Die Team-Diskussionen zu dem Thema waren kontrovers, die Überlegungen erfinderisch und das Arbeitspensum viel höher als ursprünglich angenommen. Und dennoch bildete sich ein Team heraus, das sich an diesem Mammutprojekt versuchen wollte.

Viel wurde bereits erreicht, die Arbeiten sind aber weiter in vollem Gange. Da jeder im Team sehr hohe Ansprüche an das Projekt stellt, wird Sorgfalt natürlich großgeschrieben.

Auf der [Unterseite zur Dritten Edition] von Engel könnt ihr nun schon einmal die Aussicht auf die geplanten Werke genießen. Außerdem werden wir in Zukunft unsere [News] auch hier veröffentlichen.