FateCast Folge 53: Von Statisten, Endgegnern und Glaskanonen – NSCs in Fate – Teil 2

Häufig haben sie nicht mal einen richtigen Namen, aber schlussendlich sind sie das das Salz in der Suppe: Die NSC, denen die Spieler auf ihrem Weg durch das Abenteuer begegnen, seien sie ihnen feindlich gesonnen oder hilfreiche Ratgeber. Wie man sie in Fate baut und verwendet, erklären André, Alex und Friederike euch in dieser Doppelfolge

 

You may also like

One comment

  • Andi 11. Februar 2019   Reply →

    Lieber FateCast,

    vielen Dank für die interessante Doppelfolge! =)

    Als notorischer NSC-Improvisierer möchte ich aber noch eine Lanze für die Improvisation ohne zu große Balance-Ängste brechen. Fate hat einen großen Vorteil gegenüber den meisten anderen Rollenspielen. Wenn die Spieler es nicht darauf anlegen, kann man sie als Spielleitung nicht versehentlich töten. Auch wenn mein improvisierter NSC viel zu stark geworden ist, können die Spielercharaktere den Konflikt einfach aufgeben und dafür ein paar Fate-Punkte abgreifen. Und danach können sie sich überlegen, wie sie vor den nächsten Konflikt genug Vorteile erschaffen oder den Kampf so gestalten, dass die stärksten Stunts des Gegners nicht greifen. André stellt in dieser Folge zwar sehr gute Überlegungen zum Thema Balancing an, lasst euch als Spielleitung aber bitte nicht davon einschüchtern. Ihr könnt bei Fate meiner Erfahrung nach durch Mechaniken wie das Aufgeben fast nichts falsch machen! ;-)

    Liebe Grüße
    Andi

Kommentar verfassen