Das Fate-Team-Interview: Lars-Hendrik Schilling alias Lichtbringer

Die Fate-Redaktion stellt sich zum selbstgeführten Interview.
Heute: Lars-Hendrik Schilling alias Lichtbringer

Was machst du in der Fate-Redaktion?

Aktuell schreibe ich vor allem Adaptionen (Harry Potter, Im Schicksal nichts Neues usw.), die auf der Seite veröffentlicht werden. Außerdem gibt es zu wenig zufälliges Chaos in der Welt, was ich mit Ideen wie Fate-Sudoku oder dem Fate Boy ändere. Gelegentlich mache ich auch Lektorat.

Wie kamst du zum Rollenspiel?

Auf verschlugenen Pfaden. Ich hatte vom Rollenspiel gehört und war von der Idee sehr begeistert. Aber irgendwie fiel auch der Groschen nicht so richtig. Ich kaufte mir MERS, weil ich Herr-der-Ringe-Fan war, aber das ist für Neulinge völlig unverständlich. Ich versuchte eine DSA-Runde auf einer Jugendfreizeit, aber entweder war der SL einfach nur mies oder ich war einfach jung, dumm und undankbar.

Die Erleuchtung kam dann auf einer Kur im Jahre 1999, als ein Betreuer eine Runde MERS anbot. Endlich verstand ich, wie dieses Rollenspiel wirklich geht. Und die Freiheit, die dieses Medium bot, packte mich total. Da der Betreuer nur zwei Abende Zeit hatte, war ich danach praktisch sofort Spielleiter.

Was war dein erster Kontakt mit Fate?

Ich hörte von Fate im Podcast Ausgespielt. Die Idee gefiel mir sehr gut, vor allem dass es einen aktiven Anreiz gab, Figuren mit Schwächen zu spielen. Bis ich dann tatsächlich eine Fate-Runde fand, dauerte es eine Weile. Das erste Fate, das ich tatsächlich spielte, war Malmsturm – allerdings in eigener Welt, zumal der Weltenband damals noch gar nicht erschienen war. Heute spiele ich fast alles mit Fate 4.

Nenne zwei deiner Aspekte?

  • alles für meine Familie
  • Rationalität ist eine moralische Notwendigkeit

Bei welchem Rollenspiel denkst du: „Tolles Setting, aber ich würde es mit Fate spielen.“

Gibt es ein System oder eine Welt, die du unbedingt einmal probieren willst?

Bist du lieber Spieler oder Spielleitung?

Spielleitung

Hast du neben Fate noch weitere Projekte am Laufen?

Ich befasse mich mit Rollenspieltheorie in Form von Vorträgen und meinem neuen Buch „Spieler machen Leute“.

Welche Fate-Spiele sind deine Lieblingsspiele

Was machst du wenn du nicht Rollenspiele spielst?

Vor allem bin ich Familienvater. Ansonsten spiele ich Gesellschaftsspiele, schreibe Romane und bin in der Populärwissenschaft aktiv.

 

You may also like

Leave a comment