Fate 3

Schnelle Charaktererschaffung

Manchmal reicht die Zeit einfach nicht für eine vollständige Spielfigurengenerierung, weil du einfach losspielen willst. Dann nimm einfach einen leeren Charakterbogen und bitte Deine Spieler um die Beantwortung der folgenden Fragen:

Namen und kurze Beschreibung der Spielerfigur

“Kurz” meint, dass eine Beschreibung von ein oder zwei Sätzen ausreicht. Möglicherweise hat die Spielerfigur einen viel ausgefeilteren Hintergrund, doch dafür ist jetzt keine Zeit.

Die hervorstechende Fertigkeit der Spielerfigur

Hier sollte die Fertigkeit bestimmt werden, in der die Figur am besten ist – oder falls man es etwas ausführlicher haben möchte, die besten drei Fertigkeiten.

Zwei Aspekte

Ein Aspekt sollte dabei einen eher positiven Charakterzug der Figur beschreiben, der andere eine Schwäche sein. Dies ist keine verpflichtende Regel, man kann grundsätzlich die Aspekte beliebig festlegen. Es ist nur leichter zu spielen, wenn die Spielfigur einen ausgewogenen Aspekte-Mix aufweist. Für jeden Aspekt, den die Spielerfigur hier bekommt, erhält sie auch einen Fate-Punkt. Sie beginnt das Spiel also mit zwei Fate-Punkten.

Das war’s. Die Spieler können später immer noch mehr Details in ihre Spielfigur einbauen, doch um mit dem Spiel zu beginnen reichen die oben genannten Informationen völlig aus. Wenn Du Dein Spiel so spontan wie möglich gestalten willst, ist dies vermutlich die am besten geeignete Vorgehensweise für Dich.

_____

Übersetzung ins Deutsche von Abschnitt 2.16 des System Reference Documents des FATE Rollenspiels “Spirit of the Century”. Wenn die Übersetzung von Kapital 2 vollendet ist, wird der gesamte Text im Bereich Downloads zur Verfügung stehen.

Wenn Fehler im Text oben aufgefallen sind, freue ich mich über entsprechende Hinweise in den Kommentaren. Keine Angst, ihr könnt nicht kleinlich genug sein!

You may also like

Kommentar verfassen