Die Rocket Beans TV Pen&Paper Taverne feiert zweijähriges Bestehen

Zur Feier des zweijährigen Bestehens der Pen & Paper Taverne von Rocket Beans TV laden wir euch ein, an einem ganztägigen Rollenspieltag teilzunehmen. Die Idee ist es, jederzeit auf rocketspeak.de zu kommen und dort an einer Runde teilzunehmen. Es gibt bereits eine Liste von Spielleitern die eine feste Runde zu bestimmten Uhrzeiten anbieten und euch das spielen als Spieler ermöglichen wollen, aber ihr seid herzlich dazu eingeladen ebenfalls eine Runde anzubieten und mit anderen Interessierten Kontakte zu knüpfen und eure Meinungen auszutauschen.

Read More

Mutant Year Zero Crowdfunding

Heute geht es mal nicht um Fate. Auch wenn das folgende Setting bei so manchem Redakteur/in weit oben in der Liste mit Fate bespielt zu werden steht. Heute geht es um ein Crowdfunding des Uhrwerk Verlag der gerade dabei ist die deutsche Übersetzung des originär schwedischen Rollenspiels Mutant Year Zero zu crowdfunden. Wem die Beschreibung des Kickstarters nicht reicht kann sich eine Rezension der Teilzeithelden ansehen.

Read More

Fate Core 2. Auflage ab sofort im Versand

Wie wir bereits berichtete ist Fate Core ausverkauft gewesen. Es wurde also Zeit, eine zweite Auflage ins Rennen zu schicken, und das obwohl Fate Core erst 2015 erschein und keine für Rollenspiel übliche kleine Auflagen spendiert bekommen hat. Das bedeutet, dass zum einen Fate Core von Euch geschätzt wird und zum anderen unsere Arbeit als deutsche Redaktion nicht die schlechteste ist. Da wir aber stetig bemüht sind, gute Übersetzunge mit gutem Lektorat und ordentlichem Satz sowie den ein oder anderen Zusatzinhalt zu realisieren, schickten wir den Buchblock erneut ins Lektorat und bearbeiten diesen für die zweite Auflage.
Die 2. Auflage ist ab heute wieder erhältlich.

Read More

200-Wörter-transmogrifizirungs-Turbo-Fate

Via: https://plus.google.com/+StefanMatthiasAust/posts/EpZuztJtApa
Meine 200-Wörter-Version von Turbo-Fate. Wie üblich transmogrifiziert, denn ich habe Methoden kurzerhand durch klassische Attribute ersetzt und die 4dF durch W4-W4 (damit man keine „funky dice“ braucht).
Die Wahrscheinlichkeitsverteilung ist fast identisch, allerdings liegt der Wertebereich bei −3 bis +3, daher habe auf +3 bei einem Attribut verzichtet und den vollen Erfolg einfacher gemacht.
Ich bin jetzt nicht so der Fate-Experte, daher habe ich vielleicht nicht den für’s Spielen relevanten Kern getroffen. Ggf. schreibt einfach wieder jemand „Neh“ 🙂
Es macht aber dem „terse man“ in mir zu viel Spaß, die Informationsmenge zu maximieren, als das ich aufhören würde.
Ein Beispiel ist der Schere zum Opfer gefallen:
Miller (Stärke +1, Geschicklichkeit 0, Verstand +1, Persönlichkeit +2) ist hartgesottener Detektiv den die Mafia auf dem Kieker hat. Er steht immer wieder auf. Er hat beste Kontakte in seinem Viertel und ist ein geübter Boxer.
Und beim Schaden hätte ich echt gerne noch einen Satz zum Aufgeben und Ausgeschaltetsein geschrieben. Passte nicht mehr. Stunts fand ich wichtiger.
–8<–
Beantworte: Was macht deine Figur aus? Welches Problem hat sie? Was macht sie besonders? Deine Aspekte.
Verteile: +2, +1, +1, 0 auf Stärke, Geschicklichkeit, Verstand, Persönlichkeit. Deine Attribute.
Erfinde zwei Probensituationen, wo du +2 bekommst. Deine Stunts.
Würfle 1W4 für Fate-Punkte. Bezahle Punkte um Aspekte zu nutzen. Bekomme Punkte, wenn Spielleiter eigene Aspekte gegen dich einsetzt.
Würfle mit W4 minus W4 plus Attribut. Pro benutztem Aspekt +2. Hilfe gibt +1. Bezahle Fate-Punkt, um Wurf zu wiederholen. Spielleiter definiert Probenschwierigkeit als einfach +0, normal +2, schwer +4, extrem +6. Misserfolg → Ergebnis <= Schwierigkeit. (Voller) Erfolg → Ergebnis >= Schwierigkeit (+2).
Aktionen (höchstes Attribut beginnt):
– Aspekt erschaffen/entdecken: Misserfolg → Wahlweise klappt nicht, klappt und Gegner hat eine kostenlose Aspekteinsatzmöglichkeit. (Voller) Erfolg → Klappt und eine (zwei) kostenlose Aspekteinsatzmöglichkeiten. Aspekte definieren Spielweltfakten; können momentan, pro Szene, dauerhaft gelten.
– Hindernis überwinden. Misserfolg → Wahlweise gescheitert, Erfolg mit großem Haken. Erfolg → Klappt, wahlweise Aspekt entfernen. Voller Erfolg → Zusätzlich Schub, also +2 auf nächste Probe.
– Angreifen. Misserfolg → Kein Schaden. (Voller) Erfolg → 1W4 (4) Schaden.
– Verteidigen. Misserfolg → Schaden gemäß Angriff. Erfolg → Kein Schaden. Voller Erfolg → Zusätzlich Schub.
Stress (6 Punkte):
Schaden reduziert Stress. Leichte Konsequenz (gilt bis Szenenende) reduziert 2, schwere Konsequenz (gilt länger) reduziert 4. Gegner kann Konsequenzen als Aspekt nutzen.

Der Fate Kodex erscheint

In diesem Artikel fragten wir Euch was wohl als nächstes erscheint. Es waren ein paar spannende Antworten dabei. Nur nicht die richtige. Nach der Neuauflage für Fate Core kommt der Fate Kodex. Der Fate Kodex ist ein in den USA meist monatlich erscheinendes E-Zine, in dem Schnellstart-Abenteuer und mehr für das Fate-Rollenspielsystem enthalten sind. Das Projekt wurde durch Patreon finanziert, es wächst und wird größer, weil immer mehr Förderer diese Arbeit unterstützen.
Mehr über den Fate Kodex erfährst du hier.

Read More

FateCast Folge 19: Der große Fate-Stuntbau-Workshop – Teil 1

Ein Fate-Charakter besteht aus drei Blöcken: Fertigkeiten, Aspekte und Stunts. Nachdem wir die Aspekte in Folge 2 besprochen haben, folgen jetzt die Stunts. Welche Möglichkeiten bietet Fate Core zum Bau von Stunts, und was ist überhaupt ein guter Stunt? Und wie war das nochmal mit dem Balancing?

Read More